Shoppen für eine nachhaltige, selbstorganisierte, bessere Welt: Willkommen bei der einzigen Genossenschaft für naturnahe Kläranlagen und Schwimmteiche der Welt!
+(49)34 322 - 404 23
+(49)34 322 - 40 747
aquanostra_support
info @ aqua-nostra.de

2,00 €

Schilf – Phragmites australis

Schilf – die effektivste Pflanze für den Einsatz auf bewachsenen Bodenfiltern!

Wuchsform

– langer aufrecht stehender Halm mit  wechselständigen Blättern

Schilf auf einer Pflanzenkläranlage im Herbst

Schilf auf einer Pflanzenkläranlage im Herbst

– Farbe der dunkelgrün

– wächst in dichten Beständen

– bei guten Standortverhältnissen ab  dem Wasserspiegel bis 3 m hoch,

– bis 1 m Wassertiefe

– Blattgrund mit Haarkranz

Wurzeln

– sehr starkes Wurzelwachstum

– viele Hauptwurzeln mit kurzen Haarwurzeln

– Wurzeln bis 50 cm Tiefe (an trockenen  Standorten bis 1,0 m)

– Farbe der Wurzeln weiß bis hellgelb

Ausbreitung

– gute Rhizomentwicklung  ( jährlich  bis 1,0 m, 20 cm unter der  Oberfläche)

– überwiegend vegetativ,  in der Natur  meist in dichten Beständen

– mehrere Meter über Leghalme

– verdrängend gegenüber anderen Arten

Standort

– ständig im Wasser (Flachwasserzone im Teich) bis wechselfeucht (z.Bsp. Pflanzenkläranlage)

– sonnig

Blüte

– Blüte in auffallender Rispenform (August)

Vermehrung

– überwiegend generativ

Einsatz

– an Stillgewässern und langsam  fließenden Gewässern

– Pflanzenkläranlagen und Teiche

Lieferzeit: 1 - 3 Wochen

Art.-Nr.: Schilf Kategorie: Schlüsselworte: , , , , ,
Bei dem Kauf von mehr als 100 Pflanzen erhalten Sie einen Rabatt von 10%.
  • Beschreibung
  • Zusätzliche Informationen

Produktbeschreibung

Das Schilfrohr ist ein Rhizom-Geophyt und eine Sumpfpflanze. Die Normalform, Phragmites australis, wird maximal vier Meter hoch. In der Hauptwachstumsperio

PKA mit Schilfbepflanzung

de des Schilfrohrs verlängern sich die Rhizome an der Spitze täglich um bis zu drei Zentimeter. Die ältesten Rhizomteile sterben jeweils ab (Wurzelkriech- und Verlandungspionier). Die Blätter des Schilfrohrs haben statt des Blatthäutchens (Ligula) einen Haarkranz. Die Abflachung der zunächst wie die Blattscheide röhrigen Spreite erfolgt durch ein Gelenk. Das Schilfrohr ist ein Rispengras. Die Blütenrispe kann bis zu 50 Zentimeter lang werden. Die Pflanze ist windblütig vom „langstaubfädigen Typ“. Die Blütenährchen haben am Grunde männliche, darüber zwittrige Blüten. Die Blütezeit reicht von Juli bis September.

Gemeines Schilf eignet sich besonders für die Kernbepflanzung von Pflanzenkläranlagen.

Es ist ein besonnter Standort nötig.

Unsere Sumpfpflanzen liefern wir von Ende Mai bis Ende Oktober – je nach Witterung.

Ausführliche Informationen über die Schilf finden Sie auf Wikipedia.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.05 kg
Besonnt?

Sonnig